Führungsgrundsätze
Klare Linie mit Herz

Führungsgrundsätze Haus St. Josef

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

unsere Führungsgrundsätze richten sich an die Mitarbeitenden der Führungs- und Leitungsebenen im Haus St. Josef. Sie geben Ihnen eine praktische Orientierung und bringen unser gemeinsames Grundverständnis von guter und wirksamer Führung zum Ausdruck. Unsere Führungsgrundsätze fassen den Kern dessen zusammen, was den Erfolg des Hauses St. Josef auch zukünftig sichern soll.

Als Führungskraft sind Sie sich Ihrer Vorbildfunktion bewusst. Sie verstehen unsere Führungsgrundsätze als Einladung und Auftrag aktiv mitzuwirken.

1. Bringen Sie Vertrauen zum Ausdruck

Sie leben eine Führungskultur, die von Vertrauen geprägt ist, die Wertschätzung, Respekt und Fairness entstehen lässt und ein positives Arbeitsklima schafft.

Sie haben erkannt, dass gegenseitiges Vertrauen eine wichtige Grundlage für gute Leistungen und Erfolge ist.

2. Nutzen Sie die Stärken ihrer Mitarbeiter

Sie kennen die Stärken, die individuellen Fähigkeiten und die Entwicklungspotenziale Ihrer Mitarbeiter und helfen, diese zu nutzen und weiter zu entwickeln. Sie übertragen Verantwortung und angemessene Handlungsspielräume, um Ihre Mitarbeiter in ihrer Selbstverantwortung und Entwicklung zu fördern.

3. Zielen Sie auf wirksame Resultate

In der Arbeit im Haus St. Josef steht der Mensch im Mittelpunkt unseres Tuns. Richten Sie Ihr Denken und Handeln auf ihn und seine bestmögliche Entwicklung aus.

Lassen Sie sich in Ihrer Arbeit von der Frage leiten:

"Was ist mein wirksamster Beitrag zu einer hilfreichen pädagogischen Arbeit, damit gemeinsam vereinbarte Ziele erreicht und umgesetzt werden?"

Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit, Kraft und Energie auf die Resultate und die Wirkungen, die Sie mit Ihrer Arbeit erzielen wollen. Erachten Sie Vereinbarungen als verbindlich und handeln Sie entsprechend.

4. Sie haben "Das Ganze" im Blick

Stellen Sie sich die Frage:

"Was ist mein Beitrag zum Ganzen?"

Das Entscheidende an diesem Grundsatz ist, dass Sie als wirksame Führungskraft Ihre Aufgabe nicht alleine von Ihrer Position her verstehen, sondern von dem ausgehen, was Sie an Kenntnissen, Fähigkeiten und Erfahrungen eben von dieser Position aus beitragen können. Ihre Position und alles was dazugehört, ist Voraussetzung dafür, etwas zu bewegen und bewirken zu können.

Führung verlangt von Ihnen, sich in das Ganze zu integrieren, den Blickwinkel von anderen Abteilungen/Bereichen einzunehmen und den Beitrag des eigenen Bereichs für das Haus. St. Josef im Blick zu halten. Sie nehmen den Gewinn in den Blick, der in einer gruppen- und bereichsübergreifenden Zusammenarbeit liegt. Bei der dezentralen Verantwortung steht für Sie das größere Ganze, das Haus St. Josef, im Mittelpunkt.

5. Konzentrieren Sie sich auf Weniges und Wesentliches

Es kommt darauf an, dass Sie sich auf Weniges und Wesentliches konzentrieren. Konzentrieren Sie sich auf eine kleine Zahl sorgfältig ausgesuchter Schwerpunkte, wenn Sie Wirkung und Erfolg haben möchten. Konzentriert zu arbeiten heißt, ohne Ablenkung, ohne Störung, nur an einer Sache effektiv zu arbeiten.

Konzentration ist einer der wichtigsten Schlüssel zu Erfolgen und guten Resultaten.

Der Grundsatz der Konzentration gilt nicht nur für Sie als Führungskraft, sondern auch für Ihre Organisationseinheit.

6. Denken Sie positiv und konstruktiv

"Wer etwas nicht will, sucht Gründe. Wer etwas will, findet Wege!"

Oftmals denken wir daran, was alles nicht geht, wir finden Gründe, warum etwas nicht funktionieren kann. Dieses Denken ist lähmend und in keinster Weise konstruktiv und zielführend.

Denken Sie positiv. Finden Sie Wege!

7. Kommunizieren Sie offen und direkt

Schaffen Sie durch eine offene, klare und transparente Kommunikation ein Klima des Vertrauens und der Sicherheit.

Eschweiler, 01.03.2014

Wolfgang Gerhards
Leiter der Einrichtung

Die Führungsgrundsätze des Haus St. Josef finden Sie hier als PDF-Download